Zeichen und Symbole – Schriftlose Kommunikation im Mittelalter

IMG 0561

 

Das Programm dauert 90 Minuten und kostet 60,- EUR

Heilige RetabelZeichen und Symbole umgeben uns in unserem Alltag: Firmenlogos, Verkehrsschilder, Toilettenzeichen, Fluchtwege und vieles mehr bringen wir in Zusammenhänge und verstehen sie. Eine schnelle, schriftlose Kommunikation, die im Mittelalter viel ausgeprägter war als heute, denn damals konnten nur wenige Menschen Texte lesen und schreiben. Jedoch war man geübt im Lesen von Bildern. So wurden Inhalte durch Zeichen und Symbole wiedergegeben: Gesten, Kleidung, Gegenstände und Farben auf Gemälden, Skulpturen und kunsthandwerklichen Erzeugnissen verraten ihre Bedeutung und Funktion dem geübten Auge noch heute. Um dies zu erfahren, werden 5 verschiedene Gegenstände von Schülern blind aus einem Körbchen gezogen. Jeder Gegenstand steht für eine bestimmte mittelalterliche Skulptur in der Sammlung des Südsauerlandmuseums.

 

Suche und Fragestellung :  In fünf Kleingruppen aufgeteilt machen sich die Schüler auf die Suche nach „ihrer“ Figur. Anhand gezielter Fragen zu dem Exponate erarbeiten sich die Schüler das Besondere „ihrer“ Figur.

 Gemeinsame Betrachtung: Jetzt stellen die 5 Kleingruppen nacheinander der ganzen Gruppe „ihre“ Skulptur vor. Gemeinsam wird besprochen, was an dem Kunstwerk erkannt und „gelesen“ werden kann und praktisch dazu gearbeitet.

Lehrplanbezug

Primarstufe                                             Unterrichtsprojekte, Projekttage

  • Sachunterricht: Zeit und Kultur: die Zeit vor Erfindung des Buchdrucks; Medien als Informationsmittel, Mediennutzung früher und heute
  • Deutsch: Schreiben und Lesen früher und heute; schriftlose Verständigung
  • Religionslehre: Religion und Glauben im Leben der Menschen: Symbole, Bilder; Volksfrömmigkeit, religiöse Traditionen
  • Kunst: Kennenlernen von sakralen Kunstobjekten

 

SEK I   

  • Geschichte / GL: Innovationen, neue Technologien und Medien: Erfindung des Buchdrucks und digitale Revolution; Medien als Informations- und Kommunikationsmittel
  • Religionslehre: Zeichen und Symbole des Glaubens, Volksfrömmigkeit, religiöse Traditionen
  • Kunst: Auseinandersetzung mit sakralen Skulpturen

 

OGS                                                       Projekttage, Aktionstage

Museum für Kunst und Kulturgeschichte des Kreises Olpe in Attendorn