13. Juli 2017 Vortrag: Martin Vormberg “ Historische Ortsansichten im südlichen Westfalen“

Varste Mit Erzgruben E1499328951550

13. Juli 2017 Vortrag: Martin Vormberg “ Historische Ortsansichten im südlichen Westfalen“

0

Martin Vormberg, Archivar im Gemeindearchiv Kirchhundem, referiert auf der Grundlage von historischen Karten über die dort abgebildeten Ansichten von Orten und Wegmarken.

Schloss Adolfsburg bei Oberhundem in der heutigen Gemeinde Kirchhundem wurde in den 1670-er Jahren durch Johann Adolf von Fürstenberg errichtet und als Jagdschloss konzipiert.

Zur Adolfsburg gehörten im 18. Jahrhundert fünf Jagdbezirke, die nach den Wohnorten der angestellten Jäger bezeichnet wurden. So gab es die Heidschotter, Heinsberger, Oberhundemer, Saalhauser und Fleckenberger Jagd. 1743/44 wurden die Bezirke vermessen und großformatige Karten dazu angelegt, die heute in Schloss Herdringen aufbewahrt werden. Die Darstellungen auf den fünf Jagdkarten sind sehr detailgetreu. Bei den zahlreichen Ortsansichten hat man den Eindruck einer realitätsnahen Wiedergabe des Gebäudebestandes der Dörfer. Auch Bildstöcke, Wegekreuze, Bergwerke, Hütten- und Hammerwerke haben Aufnahme in die Karten gefunden. Außerdem ist dort eine große Anzahl von teils heute noch bekannten Flurnamen verzeichnet.

Neue Erkenntnisse zu den Reiserouten der südsauerländischen Fuhrleute erhält man aus den dargestellten Wegeverbindungen. Die Karten reichen über nahezu sämtliche Grenzen der jeweils gezeigten Jagdbezirke hinaus.

Der Martin Vormberg, Autor einer 2013 erschienenen Veröffentlichung zu den Jagdkarten, vermittelt in seinem Vortrag die Entstehungsgeschichte und die Besonderheiten dieses interessanten Kartenwerkes.

Wo: Südsauerlandmuseum – Lädchen, Wasserstraße 4

 

Eine Nachricht schreiben

Museum für Kunst und Kulturgeschichte des Kreises Olpe in Attendorn